Wie erreiche ich mehr Rendite als bei einem Tagesgeldkonto, ohne übermäßige Risiken einzugehen?

Meine Antwort: mit einer angemessenen Kombination verschiedener Produkte und Anlageklassen (Assets).


Zunächst erfrage ich Ihre Wünsche und Ziele und erstelle ein professionelles Anlegerprofil, um Ihre Risikoneigung zu ermitteln.

Daraus ergibt sich erfahrungsgemäß eine Einteilung in unterschiedliche Anlagezielen und Risikoklassen:

kurz- 1 – 3 Jahre
mittel- 4 – 7 Jahre
langfristig 8 Jahre und mehr

Zu den langfristigen Zielen gehört z.B. die Altersvorsorge.

Bei längerfristigen Zielen kommen offene Investmentfonds und einige ausgewählte Sachwerte (z.B. Immobilien) als Kapitalanlage in Frage.

Während die offenen Investmentfonds die Chancen der Börsen nutzen und flexibel einsetzbar sind, verhält es sich bei einem Direktinvestment in Immobilien ganz anders. Hier muss in wirklich langfristigen Zeiträumen gedacht werden.

Sie sehen, ein persönliches Gespräch ist durch nichts zu ersetzen.

Vereinbaren Sie deshalb noch heute Ihren Beratungstermin.

Termin buchen